Das Staunen retten


Das Staunen der Kindheit wiedergewinnen heißt, eine Antriebskraft für erwachsene Gedanken sichern.

Charles Sherrington, Neurologe (Synapsen entdeckt, Nobelpreis 1932)

Unsere Definition

Kreativität ... ist unsere Fähigkeit für schöpferisches Denken und Tun. Unabhängig davon, ob wir Künstler sind. Wir alle sind mit dieser Fähigkeit geboren worden und haben sie im Laufe unseres Lebens unterschiedlich intensiv genutzt. Und wir alle können sie weiter- oder wiederentwickeln. So, wie wir bis ins hohe Alter lernen können, so, wie unser Gehirn noch in der Lage ist, neue Verschaltungen zu bilden und wie wir auch seelisch weiter wachsen können.

Interview mit Kerstin Kuschik zum Thema

Motivation

b*brizzle steht dafür, die Kompetenzen, Techniken, Perspektiven, Wahrnehmungen, Prozesserfahrungen von kreativen Menschen und Situationen hinreichend zu kennen, um dieses Know-How Einzelnen und Gruppen anzubieten, die sich bisher eher an funktionalen, rationalen und wirtschaftlichen Kriterien orientiert haben.

Kreative haben Erfahrungen mit Vielfalt, Improvisation, Spiel, Sinnfreiheit und Selbstzweck, Ver-Rücktem, Zerstörerischem, Paradoxem, Sinnlichem u.a. - das ist hinlänglich bekannt. Und es wird genutzt, wenn es darum geht, Visionen und Ideen zu generieren - Wir finden es wertvoll, kreatives Know-How über solche speziellen Anlässe hinaus in einem hohen Maße in unsere Lebens- und Arbeitswelt zu integrieren.

Wachsen

Auch wir möchten Wachstum fördern: in Bezug auf Eigenschaften und Fähigkeiten wie Selbstverantwortung, Reflexionsfähigkeit, Neugier, Risikobereitschaft, eine gewisse Frustrationstoleranz, Emotions- und Empathiefähigkeit sowie eine flexiblere Sicht auf unseren Umgang mit Fehlern oder mit dem Scheitern. Diese Eigenschaften erhöhen wiederum unsere Veränderungskompetenz und unser Komplexitätsbewusstsein. Wir sind der Meinung, dass wir diese Kompetenzen in einer komplexer werdenden und sich schneller verändernden Welt brauchen. Sie geben uns aber auch mehr Spielraum und erfordern und fördern andere pädagogische Konzepte. Zum Beispiel solche, die Angst und Druck verringern und Neugier und Freude erhalten. Dies entspricht unserem (Weiter-) Bildungsverständnis. Wir halten eine grundsätzliche Bezogenheit auf unser kreatives Potential für „artgerecht“. Ein Merkmal unseres Menschseins. Und damit wesentlich für unser Wohlbefinden mit uns selbst und mit anderen.